RFID Transponder

RFID Transponder erhalten Sie bei uns in Form von RFID Karten, Key Fobs (Schlüsselanhänger), Tags, Labels, Etiketten und Armbändern. Weitere Informationen zu den Transponder-Typen gibt es hier.

Je nach Bauform des Transponders existiert eine Vielzahl an kompatiblen Technologien, Farben und Modellen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich kostenfrei von unseren Experten beraten zu lassen.
 
RFID Chipkarten MIFARE Ultralight EV1 128 bytes
100 Stück/Pack
90,00 EUR
90,00 EUR pro Pack

107,10 EUR inkl. 19% MwSt.
zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
107,10 EUR inkl. 19% MwSt.
RFID Chipkarten MIFARE DESFire EV2 8K 17pF
100 Stück/Pack
215,00 EUR
215,00 EUR pro Pack

255,85 EUR inkl. 19% MwSt.
zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
255,85 EUR inkl. 19% MwSt.
RFID Armband Haggis
Preis auf Anfrage
RFID Tag Nagel
Preis auf Anfrage
RFID Chipkarten MIFARE Classic EV1 1K einseitig TRW
100 Stück/Pack
180,00 EUR
180,00 EUR pro Pack

214,20 EUR inkl. 19% MwSt.
zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
214,20 EUR inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 24 (von insgesamt 38 Artikeln)

Was ist ein RFID Transponder?

Der Begriff Transponder setzt sich zusammen aus den Wörtern Transmitter und Responder. Ein Transponder ist ein elektronisches Kommunikationsgerät, das Funksignale (von einem RFID Lesegerät) empfängt und automatisch beantwortet.

Zur Kategorie RFID Transponder zählen mehrere Produkte, wie beispielsweise RFID Karten, RFID Schlüsselanhänger, RFID Tags oder RFID Label.

Ein RFID Transponder wir oft auch als RFID Chip bezeichnet.

Aufbau von RFID-Transpondern

Auch wenn sich RFID Transponder optisch stark unterscheiden können, besitzen sie alle im Inneren des Gehäuses den gleichen Aufbau.

So besteht ein Transponder aus einem Mikrochip zur Speicherung von Daten, sowie einer daran montierten Antenne. Bei der Antenne handelt es sich meist um eine Spule. Die auf dem Chip gespeicherten Daten werden über elektromagnetische Wellen an ein Abfragegerät übertragen.

Unterschied zwischen aktiven und passiven Transpondern

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen aktiven und passiven Transpondern.

Aktive Transponder sind mit einer eigenen Energiequelle bzw. Batterie ausgestattet. Dies ermöglicht eine Datenübertragung über größere Entfernungen.

Passive Transponder beziehen die nötige Energie zur Datenübertragung aus dem elektromagnetischen Feld, das durch den abfragenden RFID Reader erzeugt wird.

Welche Frequenzen gibt es?

RFID Transponder werden in die Frequenzbereiche LF, HF und UHF eingeteilt.

Low Frequency (LF, 125 kHz)

LF-Transponder haben eine eingeschränkte Reichweite von bis zu 10 cm und ermöglichen lediglich geringe Übertragungsraten. Der niedrige Frequenzbereich macht sie unempfindlich gegenüber Metall und Feuchtigkeit. Die Transponder können daher gut für die Lagerverwaltung und Tieridentifikation eingesetzt werden.

High Frequency (HF, 13,56 MHz)

Die HF-Frequenz lässt sich universell einsetzen und bietet hohe Übertragungsraten. Die kürzere Wellenlänge (13,56 MHz) ermöglicht den Verbau kleinerer bzw. geätzter Antennen und noch kleinerer Bauformen des Transponders. HF-Transponder werden in fast allen Anwendungsgebieten einsgesetzt.

Ultra Frequency (UHF, 850-950 MHz)

UHF-Transponder ermöglichen hohe Lesegeschwindigkeiten und Reichweiten bis zu mehreren Metern. Einsatzfelder sind industrielle Bereiche wie die Paletten- und Container-Identifikation oder die Erkennung von KFZ-Kennzeichen.

Bauform von RFID-Transpondern

RFID-Chips lassen sich in den unterschiedlichsten Trägermedien integrieren. Bei uns erhalten Sie RFID-Transponder in Form von:

  • RFID Karten
  • RFID Tags
  • RFID Etiketten
  • RFID Armbänder
  • RFID Key Fobs

Vorteile von RFID-Transpondern

Es gibt einige charakteristische Merkmale, die den Nutzen von Transpondern deutlich machen. Dazu zählen unter anderem:

  • Geringes Gewicht
  • Vielfältige Bauformen und Materialien
  • Resistent gegen Staub, Schmutz, Feuchtigkeit
  • Robust und langlebig